Personen:

Wir sind eine Gruppe von Männern und Frauen, die regelmässig mit dem japanischen Pfeilbogen Kyudo praktizieren. Die Trainierenden sind zwischen 25 bis über 70 Jahre alt, wobei die Hauptaltersgruppe um die 30 und 55 Jahre liegt. Einige von uns gehen den „Weg des Bogens“ schon über zwanzig Jahre. Gerne geben wir unser Wissen und Erfahrung an Interessierte weiter. Wir trainieren nach den internationalen Richtlinien des japanischen IKYF (Internationale Kyudo Föderation).

Warum gerade Kyudo?

Hier wird der/die Fragende jeweils sehr verschiedene Antworten erhalten. Folgende Antworten werden häufig geäussert:

  • Die gleichmässigen Bewegungen und die Konzentration helfen, wieder die Mitte zu finden.
  • Die Einfachheit und Schönheit der Bewegungen und des Materials wird bewundert, mit der Philosophie, dass sich nicht das Material entwickelt, sondern der Mensch.
  • Die kultivierte japanische Form des Bogenschiessens im Sinne des Budo.
  • Das ganzheitliche Üben, das sowohl den Körper, die Koordination, die Atmung, die Konzentration und das Mentale zu einem Ganzen einbezieht.

Geschichte

Es war einmal .... ein Buch, ein Bild, ein Gefühl, eine Suche, eine Kontaktperson, ein Inserat, eine Website, .......

Irgendeinmal ist jede(r) von uns auf irgendeine Weise in Kontakt mit der Kunst des Kyudos in Berührung gekommen. Und irgendwann war da der Anfang eines Weges, der mehr mit Kunst, denn mit Sport zu tun hat.